Sprachförderung

Sprachliche Kompetenzen sind eine Schlüsselqualifikation in der Bildung von Kindern. Sie sind entscheidend, um mit anderen in Kontakt zu treten, sich mitzuteilen und um andere zu verstehen.

Die Muttersprache bildet dabei das Gerüst für jeden weiteren Spracherwerb.

 

Wir nutzen den gesamten Alltag für Sprachförderung, um die Entwicklung der sprachlichen und kommunikativen Kompetenzen zu fördern, sodass wir eine alltagsintegrierte Sprachförderung praktizieren.

Dazu gehört, dass wir den Kindern in Alltagssituationen ein sprachliches Vorbild sind, das Gespräche initiiert und durch weiterführende Fragen ausgedehnt werden. Mit den Kindern gemeinsam zu denken, ihnen zuzuhören und ihre Themen und Interessen sprachlich aufzugreifen weckt in den Kindern das Mitteilungsbedürfnis und entwickelt Spaß am Sprechen. Nur, wer sich mitteilen will, entwickelt seine kommunikativen Kompetenzen weiter.

 

Unser Kindergarten nimmt am Sprachprogramm der Stadt Hamburg, „Kita Plus“, und am Bundesprogramm „Sprach-Kita - Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil. In diesen Programmen wird eine Kollegin zur Sprachfachkraft ausgebildet, um als Multiplikator im Bereich Sprache das Team auf diesem Gebiet weiterzubilden.