Vernetzung im Sozialraum

Kooperationen und Netzwerke im Sozialraum

Um das pädagogische Angebot für die Kinder noch vielfältiger zu gestalten, arbeiten FRÖBEL-Einrichtungen mit verschiedenen Kooperationspartnern im Sozialraum zusammen. Die Möglichkeiten der Unterstützung sind vielfältig. So freuen sich unsere Kinder zum Beispiel über ehrenamtliche Lesepat*innen, gemeinsame Projekte mit Einrichtungen im Umfeld, die Besichtigung von Betrieben oder auch über Sachspenden von Unternehmen oder Privatpersonen.

Wer kann Netzwerkpartner werden?

  • Privatpersonen (Ehrenamt)
  • Unternehmen, Handwerksbetriebe, Einzelhandel
  • Institutionen (z.B. Schulen, Universitäten)
  • Einrichtungen im Sozialraum (z.B. Bibliotheken, Familienzentren, Seniorenfreizeiteinrichtungen)
  • Initiativen (z.B. Sportvereine, Stiftungen)

Nehmen Sie bei Interesse jederzeit gern Kontakt zu unserer Leitung auf.

Unsere derzeitigen Kooperationspartner sind:

  • Bücherhalle: regelmäßiger Besuch der Bücherhalle für Bilderbuchbetrachtungen sowie zum Schmökern                     und Ausleihen von Büchern.
  • Grundschule Humboldtstraße: Besuch der Schule mit den Maxi-Kindern vor der Einschulung zum                                                       Kennenlernen.
  • Fitnessstudio HOLMES PLACE: zweimal wöchentlich steht uns hier ein Raum für die Kinder für                                                            Sportangebote zur Verfügung.
  • Polizei: regelmäßiger Besuch von einem Polizist zum Thema Verkehrserziehung.