Übergang vom Kindergarten in die Grundschule

Bei uns ist Bildung ein zentrales Thema von Anfang an. Die gesamte Kindergartenzeit dient somit auch der kontinuierlichen Vorbereitung auf die Schule.

Im letzten Jahr vor der Einschulung bereiten sich die Kinder gezielt auf den neuen Lebens- und Lernabschnitt vor. Das sogenannte Kita-"Brückenjahr" bietet den "Maxi-Kindern" die Möglichkeit sich mit alters- und entwicklungsgerechten Themen auseinander zu setzen. Sie erleben besondere Herausforderungen und erhalten einen Rahmen, der es ihnen ermöglicht langsam aus dem Kindergarten herauszuwachsen.

In Zusammenarbeit mit den umliegenden Grundschulen werden Übergänge vorbereitet und gestaltet. Es finden Besuche in den Grundschulen statt.

Der Kindergarten bereitet auf die Schule vor

Der FRÖBEL-Kindergarten "Hamburger Meile" bereitet die Kinder auf die Schule vor.
Und das von Anfang an!

Wir schaffen täglich vielfältige und anregende Bildungsmöglichkeiten für jedes Kind aus unserer Einrichtung.

Die Bildungsbereiche der Hamburger Bildungsempfehlungen begleiten uns in der täglichen Arbeit im Tagesablauf.

Mit dem konzeptionelle Ansatz der Offenen Arbeit gelingt es in besonderer Weise, die Kernpunkte der Hamburger Bildungsempfehlungen zu realisieren. In deren Mittelpunkt steht die Orientierung an der Lebenswelt des Kindes.
Frühkindliche Aneignungsprozesse sind an das unmittelbare Erleben des Kindes in seiner Lebenswelt gebunden.

Unser Maxi-Kinder-Angebot

Im letzten Jahr vor der Einschulung erhalten die Kinder besondere Angebote und Erfahrungsräume .
Sie werden wahrgenommen als "die Großen", haben Erfahrungsvorsprünge gegenüber den jüngeren Kindern und können diesen als Vorbild, Modell oder sogar als "Mentoren" zur Verfügung stehen.

Im letzten Kita-Jahr werden besondere Angebote entwickelt und zusätzliche Themen bearbeitet, die für das Kind in Bezug auf den Wechsel in die Schule wichtig sind.

Wuppis Abenteuer Reise

Der Außerirdische Wuppi vom Planeten Wupp nimmt die Kindern zweimal wöchentlich mit auf eine Reise durch die phonologische Bewusstheit.

Die halbstündigen „Ohrenaufgaben“, die in eine spannende Geschichte verpackt sind, beinhalten Lausch- und Reimübungen, Silbenspiele sowie Übungen zur Analyse und Synthese von Lauten. Textverständnis, Aufmerksamkeit und Konzentration werden ebenfalls gefördert.

Am Ende der Reise sind alle Kinder „Ohrenkönige“ und bekommen eine Urkunde und eine Wuppi-Fingerpuppe. 

 

Baldur der Zahlendrache

Baldur liebt alles, was mit Mathematik zu tun hat. In seiner Höhle hat er viele Schätze, die er sortieren, zählen, wiegen, messen und ordnen kann.

In 64 Spiel- und Aktionsideen lädt der Drache Baldur die Kinder dazu ein ihm zu helfen. In zwei wöchentlichen Einheiten à 30 Minuten entwickeln sie so auf spielerische Weise erste mathematische Kompetenzen.

 

Forschen mit Fred

Fred ist eine wissbegierige Waldameise. Gemeinsam mit den Kindern erforscht er seine Umgebung und sammelt erste Erfahrungen im Bereich der Naturwissenschaften.

Das Forschen und Experimentieren wird hier in einen ganzheitlichen und kindgemäßen Rahmen gestellt und verbindet naturwissenschaftliche Bildung mit fantasievollen Geschichten. Jede Einheit dauert 20 bis 30 Minuten und findet einmal wöchentlich statt.

Am Ende des Programms erhält jedes Kind sein ganz persönliches „Forscher-Diplom“.